Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 

Zeitnah

 
02.07.2019

Statement Dreyer, Schäfer-Gümbel und Schwesig zu Entscheidung des EU-Rates SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab

Foto: Manuela Schwesig, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer
dpa

Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.

02.07.2019

SPD fordert Trendwende„Boden ist keine Ware, sondern Gemeingut“

Symbolfoto: Glücklicher Vater und Kind auf der Schulter mit Drachen im Sommer in der Natur
Evgeny Atamanenko / Shutterstock.com

Für viele Menschen wird es immer schwieriger, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Vor allem explodierende Bodenpreise, knapper Wohnraum und Bauland erschweren bezahlbare Mieten. Die SPD will eine Trendwende – und erhält dafür von der Baulandkommission der Bundesregierung Rückenwind.

01.07.2019

Das ändert sich zum 1. Juli Mehr Geld für Millionen Menschen

Shutterstock

Familien mit Kindern, Rentnerinnen und Rentner, Beschäftigte mit kleinem Einkommen - ab Juli können viele Bürgerinnen und Bürger von neuen Regelungen profitieren. Millionen Menschen erhalten mehr Geld.

 

henry
Politik - Spiegel           

1-2.2019   03.2019   04.2019   05.2019  <

60plus - 2 0 1 9 - Info     

   Bitte TERMINE auch regional beachten:      Texte und Bilder an: JoHe@Info49.de                        Smartphone = bitte die horizontale Desktop-Ansicht wählen.                Verantwortlich für die Zustimmung der abgebildeten Personen für diese Veröffentlichung ist die AG 60plus! Liebe Freundes des 60 Plus Vorstandes OS Land, zur gewohnt offenen 60 Plus Sitzung am 16.07.2019 möchte ich Euch beiliegend einladen. Ladet Eure Interessenten ein, nur so erreichen wir die Stärke für unsere Generation. Herbert wird Euch anrufen. Herzlichst Euer Henry https://60plus-osnabruecker-land.de/

 

    ▶   Kurzer Link:       60plus.info

      Computer:   Tipps und Kniffs 

    Vollbildmodus für Video- Foto-        usw. zulassen   ◀ 

 

 

 

Juli & Juni  2019


 

henry
Auf ein Wort: Henry Joelifier  1.Vorsitzender 60plus  


                     
                       

 Henry  Joelifier              

  60plus Vorsitzender                   

  Telefon:     05461-969711

Liebe Freunde der Gruppe 60 Plus, die Wahlen Europa, Landrat, Bohmte, machen nachdenklich.

Jetzt werden die Analyse und die überzeugenden Folgeschritte eine lebenswichtige Aufgabe für unsere Partei auch im Kreis.

Der Kreisparteitag der SPD im August wird den Ruck gegenüber den Mitgliedern spüren lassen.

Wir 60 Plus brauchen uns nicht zu beklagen, denn wir haben allen Einsatz von Kampa bis Wahlständen eingebracht.

Außerdem haben wir Vorschläge für den Kreisparteitag vorgelegt.

Welche Altersgruppe die Volksparteien gewählt haben, zeigt der hier  dargestellte Spiegelbericht. Strategien Mitgliederwerbung und Themen in der Altersgruppe 16-55 Jahre sind hilfreiche und der notwendige Hebelansatz für unsere SPD auch im Kreis.

Wir wünschen dazu überlegte/wählerfreundliche Strategien.               

            

                                                                     Herzlichst
                                                                                 Euer Henry Joelifier
                                                                                 im Mai 2019


 

| Internet

Leider haben wir einen dramatischen Rückgang (Ø 13%) unserer Nutzer festzustellen! Das liegt insbesondere an der fehlenden bzw. inaktiven Verlinkung von den SPD Hauptseiten. Die damalige Integration der 60plus Seiten war wesentlich besser für uns als heute die pseudo Eigenständigkeit! Hier müssen wir gegensteuern! So wie auch andere Gruppierung sollten wir dazu übergehen, unsere Internetadresse besser zu präsentieren!

Die Internetadresse - https://60plus-osnabruecker-land.de – sollte selbstverständlich auf jedem Schriftstück stehen wie z. B. auf Briefköpfen, Anschreiben, Einladungen, Visitenkarten, E-Mail, Prospekten, Veröffentlichungen, usw.!

Hierzu ist jeder Aktive, in seinem Radius, aufgerufen, um unsre 60plus Präsenz zu vertiefen!

Herzliche Grüße Euer Jörg Hertel

 

 

| Schon am 26. Juni 2019

um 11:06 Uhr hatte ich, per Mail, einige Genossen mit der Bitte um, Überprüfung einer Hilfedatei, gebeten. Ich wollte erfahren ob die Hilfe (ein Videofilm) hilfreich ist. Leider habe ich bis heute keine Antwort erhalten. Vielleicht hat doch jemand Zeit für eine Meinung? Hier der Link << der sich auch unten auf dieser Seite befindet.

Vielen Dank Jörg Hertel 

Anwort an...                                                                                  Mail: 60plus@OS-Landkreis.de oder Kontakt

 

 

| Einladung zur 60 Plus Sitzung am 16.07.2019 in Bad-Rothenfelde                                        

Liebe Mitglieder/innen des 60 Plus Vorstandes und Interessierte, mit Freude darf ich Euch zu unserer geplanten offenen Sitzung einladen.
Hajo, unser Vorstandsmitglied aus Bad-Rothenfelde, hat dies mit der aktiven Organisation möglich gemacht. Darüber habe ich mich sehr gefreut.


Folgende Details:

Im Vereinsheim des SV Bad Rothenfelde Heristo-Sportpark
Am Sportpark 1 49214 Bad Rothenfelde


Am 16.07.2019 um 09.30 Uhr mit kleinem Frühstück

   Welche Themen:

< Eure Gedanken + Wünsche zur Orts- + Gesamtpolitik.
< Projekt Team Pflege ( Bericht ).
< Anträge zum Kreisparteitag.
< Angestrebte Sitzung mit Lothar Binding ( 60 Plus Bund ).
< Kennenlernen Bad-Rothenfelde.
< Sonstiges was Euch auf den Nägeln brennt!
< Termin Plan 3. Tertial

Euch wünsche ich schon heute eine gesunde Anreise + einen inhaltsreichen Sitzungsverlauf.

Herzlichst  Euer Henry

 

 

| Welche Partei hat die besten Antworten?

Liebe Freunde des 60 Plus Vorstandes, wir wissen und die Euro-Landratswahl haben uns verdeutlicht, in allen Parteigremien sind wir mit Hochdampf an greifbaren Visionen.

Im Moment erschreckt mich die ARD Analyse. Da beurteilt der Wähler die SPD nur mit 2%.

In diesem Zusammenhang verweise ich auf

Hart aber fair <<

Hart aber fair mit riesengroßen Bedenklichkeiten für uns !

Herzlichst Henry

 

| Brutto-Verdienst  mit  60 %  Median  <<

   von  Gregor  Ter  Heide  18.06.2019 

 

 

| 2019  -  2018     KLIMAWANDEL

 

Forscher warnen vor einer "Heißzeit" auf der Erde!

                                   Sommer <<     Winter << 

 

 

| Der Start für Anträge + Straßenaktionen

 

                                          Protokoll der Sitzung  <<

          Bilder von der  Sitzung   <<         

 

   18. 06. 2019        

die Euro- + Landratswahlen haben uns schmerzhaft bewusst gemacht, unserer SPD gehen die Wähler aus. Zum Leidwesen auch das Stammklientel den treuesten Einheiten, eben unserer Generation.

Wir 60plus möchten mit Anträgen + Straßenaktionen in die Offensive gehen.
Dazu ist die Unterstützung Eurer Mitglieder, die folgende Themen unterstützen möchten, hilfreich.• 

Die Startthemen für Anträge + Straßenaktionen:

• Abschaffung der kalten Progression (Jeder 4. Rentner wird um          seine Würdigkeit geprellt)
• Regional RPNV Tickets auch für Senioren (Förderung der Mobilität)
• Würdevolle Pflege (Keine Angst)
• Eliminierung der Straßenausbaupläne aller Kommunen

Dies wird einen Aufschrei erzeugen und die Zustimmung unserer geliebten SPD steigern.
Das Aufhorchen wird dann auch bei der Jugend gefördert.
Schon 1 Mitglied aus Euren OV, s verändert die Akzeptanz.

Herzlichst Euer Henry 1. Vorsitz OS Land

 

| Klima 

Nach Gespräch mit Prinz Charles 

Trump glaubt:  Klima in den USA eines der saubersten der Welt  <<

 

 

| Post

 

Lieber Henry, vorab herzlichen Dank

 

für Euren immer wieder tollen und engagierten Einsatz. Schön, dass ihr am Wahlsonntag im Kreishaus gewesen seid. Ich hätte Euch sonst sehr vermisst. Ich bin heute morgen nach Berlin und bin dann bis 20:30 Uhr irgendwie in Fraktionssondersitzungen gewesen. Es ist im Moment eine Schicksalhafte Zeit, für Deutschland. Die Partei und die Bundestagsfraktion müssen sich jetzt stellen. Alles aus Andrea zu schieben ist billig. Ich habe immer wieder deutlich gemacht, dass die Bundesebene die Schlagzahlen macht, wir aber in den Kommunen nah an den Menschen sein müssen. Wenn wir als SPD erfolgreich sein wollen, müssen wir bei aller Kritik an Berlin zu Hause erfolgreich sein. Daran müssen wir arbeiten. Wir haben vor 2 Jahren auf dem Kreisparteitag einen Leitantrag verabschiedet, der auch für die Bundespartei richtig gewesen wäre, was haben wir daraus gemacht.

 

                                   Liebe Grüße und vielen Dank, Rainer     

 

 

Lieber Rainer, lieber Werner,

wir die Gruppe 60 Plus, sind nach den Wahlen;
Europa, Landrat, Bremen, Bohmte benommen und
wünschen uns Signale, wie der Weg unserer SPD
gestaltet wird.

Die Jugend und Rezo hat die nachhaltigen Forderungen
geäußert und die Folgen haben wir mit der Ablehnung
spüren müssen.

Kevin Kühnert zeigt überzeugend im   >> hier  dargestellten Link
auf, wie seine Aussagen zum Wohnungsbau und Pflege gemeint
waren und wie der Koalitionsvertrag zum Thema Klimaschutz
bis Ende des Jahres bewertet werden soll.

Andrea Nahles zeigt Ihre Sensibilität in der Form, Ihre Wahl
vor der Fraktion zu erneuern. Ob dieser Weg vom Wähler honoriert wird wird sich zeigen. Immerhin haben die 5.000 SPD Mitglieder eine andere Entscheidung getroffen.
Bin gespannt, wie am 07.06.19 die Bundes SPD Fraktion Ihre Verantwortung gegenüber den Mitgliedern ausdrücken wird.

Weiter so, geht nicht mehr eine dramatische Erneuerung in Prioritäten Themen, fordern wir dringend. Im Kreis wird dieses Signal, ganz sicher zum Wohle der anstehenden Kommunal-Wahl gerne fortgetragen.

Wir 60 Plus gehen den schweren Weg gerne mit, wenn der Wille der Veränderung geplant und umgesetzt wird.

                                                 Glück auf!  Herzlichst Henry 

 

 

 

 

 

| Pflege 

Liebe 60plus Genossen/in

Wir Roland Bosch, Gerd Diekherbers, Hartmut Ducke und ich haben am 4 Juni bei sehr warmen Wetter 3 Stunden bei Erwin Gardlo zu Hause, mit Verpflegung, als Arbeitsgruppe i. V. m.  den bestehenden Pflege-Problemen diskutiert.

Es ist in Deutschland sehr beschämend, das die Politik die Pflege an kranken und alten Menschen, bisher nicht mehr durch genügend Pflegekräfte gewährleisten konnte. Die vielfach hohen Arbeitsbelastungen, viele Überstunden und spontane Einsätze, ist der Alltag für viele Kranken- und Alten-Pfleger. Das Problem ist nur durch mehr Personal und bessere Bezahlung zu beheben, denn bis zum Jahr 2035 werden rund 150.000 zusätzliche Fachkräfte allein in der Altenpflege benötigt. Für die pflegenden Angehörigen müssen auch die Belastungen vermindert und durch ein Pflege-Fonds geldlich erhöht werden.

Dazu haben wir die richtigen und wichtigen Ansätze diskutiert und werden nach gründlichen Fehlern (und dem Fehlen) im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz - das ab 2019 in Kraft ist - und beim Inhalt der Konzertierten Aktion Pflege - unsere Forderungen herausarbeiten.

Hoffnungsfrohen lieben Gruß von Gregor

 

Sofortprogramm Pflege <<

 

| Europawahl   

Jahre lang hat die SPD-Bundestagsfraktion der Politik der Großen Koalition ihren Stempel aufgedrückt.

auf den Weg gebracht

Gesetzlicher Mindestlohn Gute Tariflöhne Gleicher Lohn für Frauen und Männer Klare Regeln für Leiharbeit und Werkverträge Abschlagfreie Rente nach 45 Beitragsjahren Gleiche Renten in Ost und West Bessere Renten bei Erwerbsminderung Mütterrente Investitionen in Kitas und Schulen Höheres BAföG und mehr Studienplätze Bessere Berufschancen für Frauen Mehr Teilhabe für Menschen mit Behinderungen Perspektiven für Nachwuchswissenschaftler Bessere Aufstiegschancen durch Weiterbildung Gleichstellung von Lesben und Schwulen Doppelpass Integration von Flüchtlingen Stärkung der Sicherheitskräfte Besserer Schutz vor Terror Entlastung der Kommunen Ordnung in der Flüchtlingspolitik Bekämpfung von Steuerhinterziehung Regulierung der Finanzmärkte Mehr Investitionen ohne neue Schulden Bessere Familienförderung Unterstützung für Alleinerziehende Mietpreisbremse Mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau Bessere Gesundheitsversorgung Gute Pflege Bessere Verbraucherrechte Investitionen in Straßen, Schiene, schnelles Internet Neustart der Energiewende Mehr Klimaschutz Besonnene Krisendiplomatie Verlässlicher Bündnispartner Moderne Bundeswehr Stärkung der Menschenrechte Beschränkung von Rüstungsexporten Faire Handelsabkommen Wohngeldreform  Investitionen auf Rekordniveau Bekämpfung von Schwarzarbeit und Lohndumping Gerechter Wettbewerb im Online-Handel Fairness beim Online-Einkauf Steuerbefreiung des Job-Tickets Bekämpfung von Kinderarbeit Einwanderungsgesetz für Fachkräfte  Marktwächter Energie  Inklusion von Menschen mit Behinderungen  Soziales Entschädigungsrecht Schnellere Arzttermine  Gestaltung der Digitalisierung  Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt  Förderung von Innovationen  Familienzusammenführung Saubere Meere  Biologische Vielfalt und Insektenschutz u. v. m. 

wir sollten das weitersagen

Jörg Hertel

 

HELMUT SCHMIDT — 1980

" Wenn wir alle in schwieriger Zeit offen sind für neue Gedanken, wenn wir gerechte Lösungen suchen, wenn wir solidarisch handeln, wenn wir unsere ganze Kraft für den Frieden einsetzen, dann darf jeder von uns der Zukunft mit Mut entgegensehen."

   

 

| Hilfe 

drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Tasten Fn & F11  (Vollbild an/aus) und dann hier    >>   Hilfe für diese Seiten   <<