Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

1-2.2019   03.2019   04.2019   05.2019  <

Der 2/3 Sommer <<                    Sommer 08. 19 <<

                                           20162016  Nostalgie 

 

Besuch vom Pflegegutachter 18. 9. 2019

   > Diesen Fehler sollten  Pflegebedürftige und Angehörige vermeiden

16. September 2019 

ANSTIEG DER ALTERSARMUT IN DEUTSCHLAND:

 > WIE WIRKEN VERSCHIEDENE RENTENREFORMEN?

      Patientenschutz       12.9.2019       Untergrenzen für Pflegekräfte in Kliniken werden erweitert <

 
11.09.2019

Parteivorsitz: So schlugen sich die Bewerber in Hannover

Foto: Zuschauer hebt die Hand während der Veranstaltung in Hannover
Thomas Imo/Photothek

Zwei Tage nach dem Auftakt von #unsererSPD – die Tour stand für die Bewerberinnen und Bewerber um den SPD-Vorsitz schon der zweite Termin an: In Hannover wartete ein besonderer Gast auf die Kandidierenden.

10.09.2019

So war der Auftakt der Tour für den SPD-Vorsitz

Thomas Imo/Photothek

Die erste Regionalkonferenz der SPD in Saarbrücken war vor allem eines: Ein Debatten-Marathon quer durch Themen, Ideen und Positionen der Sozialdemokraten. Die Bewerber für den Parteivorsitz setzten erste Schwerpunkte zwischen Grundrente und großer Koalition, Europa- und Kommunalpolitik.

 

                                      Stand: 10.09.2019 

Der sanfte Zwang ins Heim  <<

     Team Endstation:

                    Alltag im Pflegeheim <<

 

SPD-Kritik an "großen Ketten"Gewinne privater Pflegeheime sollen begrenzt werden

Pflegeheime sind in den vergangenen Jahren zu begehrten Investments geworden, zugleich steigen die Kosten für die Betroffenen. Nun will die SPD-Fraktionsspitze die Rendite privater Wohnheime kappen.  MEHR

6. September 2019 15:15

Die SPD will die Gewinne privater Wohnheime begrenzen

SPD - Pläne  zur  Begrenzung von Pflege-Gewinnen stoßen auf Kritik

 6. September 2019, 6:57 Uhr  
 
5.September 2019 
Foto: Dietmar Woidke
dpa

Die SPD geht in Brandenburg als stärkste Partei hervor. Zugleich schmerzt das Abschneiden in Sachsen. „Das ist für die SPD ein Abend mit gemischten Gefühlen“, sagte der kommissarische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel am Sonntag zum Ausgang der Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen. MEHR

AG     60plus   -    2 0 1 9   -   Info

Diskussion - Beiträge - Meinungen und Wünsche findest Du immer oben unter OS Land / POST!

Verantwortlich für die Zustimmung der abgebildeten Personen für diese    Veröffentlichung ist die AG 60plus!

Nicht alle Links auf diesen Seiten sind dauerhaft gültig!

Smartphone = bitte die horizontale Desktop-Ansicht wählen.

Bitte Termine, auch die regionalen Termine, beachten!

Texte und Bilder an:JoHe@Info49.de

   Pflegeheime kassieren von

Bewohnern   zu viel   Geld! 

                                1. September 2019 

31.08.2019

Perspektiven für die Kohle-Regionen

Foto: Ein Schaufelradbagger trägt Braunkohle ab.
dpa

Wir wollen die Klimaziele erreichen. Dafür müssen alle an einem Strang ziehen. Für uns ist klar: Das wird nur gelingen, wenn die betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, ihre Familien und ihre Heimatregionen eine gute Zukunftsperspektive haben. Um das zu erreichen investiert die Bundesregierung jetzt 40 Milliarden Euro.

28.08.2019

Vermögensteuer wieder einführen!

Wohlstand für viele, nicht nur Reichtum für wenige. Um die Schere zwischen Arm und Reich zu schließen und die Spaltung unserer Gesellschaft zu stoppen, brauchen wir eine vernünftige Besteuerung sehr großer Vermögen. Es geht um Multimillionäre und Milliardäre

 
Jens Spahn | Bildquelle: dpaJens Spahn | Bildquelle: dpa

20. August 2019

 
 
17.08.2019

Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen

Foto: Demonstrantin bei Lampionzug gegen Rechts und Rassismus.

Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums.

16.08.2019

Unterhalt von Pflegebedürftigen

Angehörige werden entlastet!

getty

Wenn die eigenen Eltern pflegebedürftig werden, mussten die Kinder bislang für deren Unterhalt aufkommen – wenn die Eltern Hilfe zur Pflege oder andere Leistungen der Sozialhilfe erhalten. Sozialminister Hubertus Heil ändert das jetzt. Und es gibt mehr Leistungen für Menschen mit Behinderung.

Neues Gesetz soll Angehörige finanziell entlasten  <<

Übrigens: Das gilt nur für das zugesicherte bzw. nicht angerechnete Vermögen. 

Schenkungen wie Haus bzw. Werte über 100.000, - € müssen dazu 10 Jahre alt sein. 

Dabei haben die Angehörige bei der häuslichen Pflege, nur als Hartz-4er einen Vorteil. 

Erwerbstätige Angehörige, die zu Hause pflegen, werden weiterhin, bis auf einen sehr kleinen Ausgleich ohne Leistungen bleiben. 

Hierzu müsste eine Verbesserung stattfinden!    Gregor ter Heide 16.08.19 

Der Film: ZDF - heute <<

... diese Seite funktioniert nicht mit Microsoft Edge! Bitte Chrome oder Opera benutzen ...

Unsere Seelen haben es eilig!

Ricardo Gondim

 

Die Lage der SPD ist schwierig, aber sie ist nicht hoffnungslos,

sagte die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern. 12.08.2019         mehr...

 

Landtagswahl Brandenburg: Alles Infos zu Terminen, Kandidaten und Co.                              11. August 19

Bei der Landtagswahl in Brandenburg deutet sich ein spannender Dreikampf an. Wer kandidiert, wie gewählt wird, und was Sie noch alles wissen müssen – ein Überblick. Am 1. September sind die Brandenburger aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. Der regierenden  mehr...
 
 

Die Kandidaten für den SPD-Vorsitz machen sich grüne Kernpositionen zu eigen. Für Investitionen, die dem Klimaschutz dienen, wollen sie die Schuldenbremse aufgeben. mehr...

 

Schon mehr als 80.000 Mitglieder haben sich registriert und stimmen bei unserer Befragung zum Parteivorsitz online ab. 

Online  abstimmen  <<  ist einfach, schnell, sicher und umweltschonend – und es spart Papier-, Druck- und Versandkosten. 

Hast Du Dich auch schon registriert❓               8 August 2019

 

SPD sucht Parteispitze

Kein Retter in Sicht  07.08.19

Die SPD sucht eine neue Parteispitze. Doch prominente Genossen halten sich bislang zurück, das Verfahren droht zur Farce zu werden. Nun erhöhen Wahlkämpfer aus dem Osten den Druck. weiter...

 

 

Parteivorsitz: Gesine Schwan will die SPD retten - ist das verrückt?

Andreas Chudowski / DER SPIEGEL

Parteivorsitz: Gesine Schwan will die SPD retten ...

SPIEGEL ONLINE - 05.08.2019

Sie brät Buletten für ihre Verwandten, schreibt ein Buch und will mit 76 Jahren für den SPD-Vorsitz kandidieren. Was treibt sie an? Ein Besuch bei Gesine Schwan. Von Veit Medick mehr...

Sozialverband sieht Negativtrend

Pflegenden Angehörigen droht Armut 04.08.2019

Es droht Armut: gefunden von GregorEs droht Armut: gefunden von Gregor    ⤴ 

 

Flensburger Oberbürgermeisterin will SPD-Chefin werdenFlensburger Oberbürgermeisterin will SPD-Chefin werden SPD: Lange und Ahrens wollen Vorsitz - Nahles-Herausforderin versucht es nochmal | Politik

Münchner Merkur· 03.08.19  mehr... 
 
 
 
Foto: Iranisches Scghnellbott fährt in Richtung des Öltankers Stena Impero
dpa

Die Lage am Persischen Golf wird von Tag zu Tag explosiver. Für uns als Friedenspartei ist klar: Wir lehnen eine von den USA angeführte Militärmission ab. Was die Region jetzt vor allem braucht ist Deeskalation und Dialog.

 

SPON-Umfrage: Mehrheit wünscht sich Klimaschutz im Grundgesetz

SPON-Umfrage: Mehrheit wünscht sich Klimaschutz im Grundgesetz

SPIEGEL ONLINE - 1.08.2019

Subventionen fürs Fliegen streichen, die Bahn attraktiver machen, Klimaschutz in die Verfassung - all das unterstützt eine Mehrheit der Deutschen. Je nach Parteipräferenz ergeben sich aber klare Unterschiede. Von Andreas Evelt mehr... 

 

Umfrage zur Straße von Hormus: Mehrheit lehnt deutschen Militäreinsatz ab.

Der Iran bleibt hart, der Westen auch: Die Lage im Persischen Golf ist explosiv. Sollte auch Deutschland Soldaten schicken, um die Straße von Hormus zu sichern? Das meinen die Deutschen. Die USA drängen, doch die CDU will nicht mit Trump, und die SPD will gar nicht ... mehr
 

UmfrageViele Senioren können dank Haushaltshilfen zu Hause leben.  mehr...

 
Umfrage: Viele Senioren können dank Haushaltshilfen zu Hause leben
 
 

Die SPD auf der Suche nach Führung und Zukunft

 
30. Juli 2019: Kann Karl Lauterbach die SPD kurieren?
 
 
Suche nach Kandidaten: Klingbeil erwartet weitere Bewerber um SPD-Vorsitz
 
T-Online  30.07.2019
 
 
30. Juli 19
Die SPD auf der Suche nach Führung und Zukunft - Politik-
 
 
 
SPD-Vorsitz - Stephan Weil verzichtet auf Kandidatur zum SPD-Vorsitz  30.07.19
 

Milliarden Euro aus den Rentenkassen gestohlen!

 

 

Die Parteien und die Klimapolitik: Auf der To-do-Liste: grün werden

Die Parteien und die Klimapolitik: Auf der To-do-Liste: grün werden

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2019

Der Klimaschutz prägte die Europawahl. Bei einer vorgezogenen Bundestagswahl dürfte das nicht anders werden. Nach den Erfolgen der Grünen spüren die Parteien den Druck und suchen nach einem klimapolitischen Profil. Von Alexander Sarovic mehr... 

 

28.07.2019

SPD will im August Verfahren für Groko-Revision festlegen. mehr...

T-Online
 
 
27.07.2019
Azubi-Mindestlohn kommt!

Bild: Mann bei der Arbeit mit einer Bohrmaschine

Jeder, der in Betrieben arbeitet, verdient Anerkennung, ob Chefin oder Auszubildender. Deshalb hat die SPD den Azubi-Mindestlohn durchgesetzt. Damit bekommen zehntausende Azubis ab Januar 2020 mehr Geld.

Wahlrechtsreform: Union empört über SPD-Politiker Thomas Oppermann

Der nächste Bundestag könnte über 800 Mitglieder haben. Um ein solches Riesenparlament zu verhindern, muss eine Reform her. Die ist zuletzt mehrfach gescheitert. Nun beharkt sich die große Koalition.  Die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag ... mehr
Schafe in der untergehenden Sonne: Hitzewellen soll es nach Angaben von Forschern in Zukunft häufiger geben. (Quelle: dpa/Jacob King/PA Wire)

 

 

Niedersachsen: Jetzt sogar 42,6 Grad - deutscher 
Hitzerekord im Emsland

 

Erderwärmung-Klimaforscher: Mehr und längere Hitzewellen 

Die Deutschen schwitzen - und Wissenschaftler mahnen, dass sie das …

25.07.2019 09:26 Uhr

 

 

Ministerin vor Regierungserklärung: Kramp-Karrenbauers Arbeit beginnt erst

Ministerin vor Regierungserklärung: Kramp-Karrenbauers Arbeit beginnt erst

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2019

Erst wird sie vereidigt, dann hält die neue Verteidigungsministerin ihre erste Regierungserklärung. Doch mehr als ein paar Eckpunkte und Bekenntnisse sind von Annegret Kramp-Karrenbauer nicht zu erwarten. Von Florian Gathmann und Matthias Gebauer mehr... Video | Forum ]

 

Erstes Halbjahr 2019: Bundesregierung zahlt mehr als 178 Millionen Euro für externe Berater

Erstes Halbjahr 2019: Bundesregierung zahlt mehr als 178 Millionen Euro für externe Berater

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2019

Bei einer Umfrage in den Ressorts kam heraus: Vor allem das Innenministerium investierte im ersten Halbjahr 2019 in externe Berater. Ausgerechnet das Verteidigungsministerium lieferte noch keine Zahlen. mehr... Forum ]

 
 
 
henry
Politik - Spiegel           

AG     60plus   -    2 0 1 9   -   Info

Diskussion - Beiträge - Meinungen und Wünsche findest Du immer oben unter OS Land / POST!

Verantwortlich für die Zustimmung der abgebildeten Personen für diese    Veröffentlichung ist die AG 60plus!

Smartphone = bitte die horizontale Desktop-Ansicht wählen.

Bitte Termine, auch die regionalen Termine, beachten!

Texte und Bilder an:JoHe@Info49.de

henry
Der Hilfe Film

henry
Info ab 2008

henry
SPD-Kreistagsfraktion

JÖRG,S PC –Tipp:

Die jedem Alter gerecht werdenden Webseiten.


Die Strg und + Taste = zoom. Strg und - Taste verkleinert die Schrift bzw. das Bild.
Strg und Mausrad macht das auch.


Die Taste F11 zoomt das Bild zum Vollbild. Die Taste F11 verkleinert das Bild auch wieder.

JÖRG,S PC –Tipp: Bitte Browserdaten löschen: Bilder und Dateien im Cache löschen! Den Cache zu leeren, empfiehlt sich vor allem, wenn Ihr Browser langsam wird. Manchmal verhindern die im Cache gespeicherten Dateien, das Anzeigen von aktuellen Inhalten!

   S p ä t s o m m e r   2019

                                                Unsere Seelen haben es eilig!  Chronologie 06. - 09. 19   Logo  Post   Logo  The very latest

 

Unsere Demo gegen die  AFD  in Schwagsdorf

 

Schwagsdorf bleibt bunt!


Die AFD hat Ihre Tagung am 13.09.19 in Schwagsdorf geplant und umgesetzt.

Grund genug für viele Gruppen, Vereine, Parteien, so auch Jusos + 60 Plus, Flagge zu zeigen und den Unmut in der Demonstration lautstark kundzutun.


Ausgeprägt überzeugend und fest war die Beteiligung von Jugendgruppen, etwa 80 % von von geschätzten mehr als 1.000 Teilnehmern.

Ganz besonders die Jugend ( inkl. Jusos ) haben uns bewusst gemacht, wie Kampagnen fähig sie sind. Es klangen: NPD raus, Deutschland ohne braunen Sumpf, Ausgrenzung Nein, Mensch ja.

Klein und fein sogenannte Omas, die sich gegen Rechts ausgesprochen hatten. Dies wurde von mir heute zum Kreisparteitag den Teilnehmer vermittelt.

Mit dieser Erkenntnis macht mir die politische Zukunft auch der SPD keine Sorgen.

Glück auf und alle Achtung an die junge Generation!

 

Herzlichst Henry - 1. Vorsitz 60 Plus  

 

 

Liebe Freunde der SPD 60plus!

Aktuell sprechen wir von 3,41 Millionen Pflegebedürftige,
welche mit großer Hingabe und Emotion zu Hause gepflegt werden.


Welche Belastungen seelisch und körperlich damit verbunden sind, davon könnten nur die Betroffenen Ihr Leid darstellen.
Über die Behördengänge und Unterstützungen im Vergleich zu Pflegeheimen, was die Kosten pro Patienten betrifft, ist ein weiterer beklagenswerter Zustand.
Wir 60 Plus haben und müssen dies zum Anlass nehmen, eine dringend notwendige Petition „Würdevolle Pflege" an den Bundestag zu verfassen, welche als Copyright in der Zwischenzeit als Eingang bestätigt wurde.

Wir wissen um die Gesetzesvorlage von Hubertus Heil, dennoch gibt es noch gewichtige Punkte, welche die kurzfristige Umsetzung zur Hilfe der Angehörigen notwendig macht.

Wir weisen darauf hin, unsere Gesellschaft, ist durch diese auf würdevolle Pflege angewiesenen Menschen, zu Wohlstand und wirtschaftlichen Erfolg geführt worden.
Nun sollte wir alle die Ärmel hochkrempeln und dieser emphatischen Entscheidung gerecht werden. Das Ergebnis hoffnungsvolle Generationen in der Zukunft, mit großartiger Perspektive.
Dies ist ein gewaltiger Ansatz, Vertrauen für die sogenannte Volkspartei SPD zu entwickeln.

Herzlichst Henry          Hinweise zur Petition „Würdevolle Pflege“ <<
1. Vorsitz 60 Plus          Die  Petition  << 

 

 

 

Der 60plus Vorstand Melle hatte am 3. September 2019

um 10 Uhr eine Sitzung im Meller SPD – Büro.

 

Kurt und PeterKurt und Peter           ^

Unser 1. und 2. Vorsitzende (Kurt / Peter) wünschen sich weitere Aktive aus der Meller - City, um unsere Arbeit im Stadtgebiet noch mehr zu intensivieren. 


Als Gast wurde der 1. Vorsitzende Henry Joelifier 

(AG 60plus Landkreis) begrüßt.

Mehr unter Regional... 

 

Sitzung am 20.08. 2019 bei Kemper

Ja es ist wieder soweit, die heutige Sitzung am 20.08. 2019 bei Kemper in Nortrup brachte viele Informationen! Das Protokoll bitte bei Henry anfordern! 

  Oder hier als PDF herunterladen <<   

Zunächst die Bilder von Gregor:         

 

 

Liebe Freunde, eine traumhafte Fahrt nach Emden

zu der Kunsthalle Emden, Thema: Otto Coming, abends wurden wir von der Gruppe 60 plus Leer zum Grillen eingeladen. 

 

 

Es hat uns an nichts  https://60plus-osnabruecker-land.de   https://60plus-osnabruecker-land.de

gefehlt! 

 

 

 

Grillfleisch, Getränke und Nachtisch reichlich und liebevoll von den Vorstandsmitgliedern gereicht. Morgens sind wir nach politischer Diskussion und lustigem Miteinander ins Bett gekommen.

Der Abschluss aber war am Folgetag am Pilsumer Otto Leuchtturm. Ein High Light nach dem Bundeswahlkampf mit dem von Kurt und Peter erstellten 3,10 m Leuchtturm. 

 

Henry                                                                                                                          >>     

 

Unsere

Studienfahrt nach Pilsum 

 

<<  Hier die Fotos

 

 

                                  Henry hat dort nicht nur eine eigene Torte! 

Besichtigung: Kunsthalle Emden, Otto Haus,

 Führung: Pilsumer Leuchtturm.

 

 

 

 

Foto: alte und junge Frau
colourbox.de                                                                                              weiter ... ^

 

Gute Pflege wird von Menschen gemacht – für Menschen.

Aber viele Pflegende erfahren heute nicht die Wertschätzung, die sie verdienen. Darum sorgen wir für mehr Pflegekräfte, eine bessere Bezahlung und eine moderne Ausbildung. Und wir entlasten die Angehörigen. Mehr Menschlichkeit, weniger Druck. 
Das ist unser Anspruch.

 

  Diskussion - Beiträge - Meinungen - Wünsche 

  findest Du immer oben unter OS Land / POST  << 

Registriere Dich jetzt für die Online-Abstimmung!
Zum ersten Mal können alle SPD-Mitglieder die neue SPD-Führung online mitbestimmen. Das hat viele Vorteile: Online abstimmen ist einfach, schnell, sicher und umweltschonend – und es spart uns Papier-, Druck- und Versandkosten. Viel Geld, das wir lieber dafür ausgeben wollen, dass Du die Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort kennenlernen und mit ihnen diskutieren kannst.

Registriere Dich jetzt für die Online-Abstimmung!Registriere Dich jetzt für die Online-Abstimmung!

Registriere Dich jetzt ganz einfach für die Online-Abstimmung!
Zum Start der Befragung Mitte Oktober erhältst Du dann Deine Zugangsdaten zur Abstimmung per E-Mail. 
<<

Liebe Freunde des 60 plus Vorstandes OS Land,

heute möchte ich mit einem interessanten Vorschlag auf Euch zukommen!
Anbei die Einladung für den Besuch des sogenannten Bielefelder Modells.
Eine interessante Offerte liegt uns aus Bielefeld vor.

Nun seit Ihr gefragt. Herbert erkundigt sich bei Euch.   

Herzlichst Henry                                                                                                       MEHR/PDF << 

Liebe Freunde/innen des 60 plus Vorstandes,

ja es ist wieder soweit, die nächste Sitzung am 20.08.2019 bei Kemper in Nortrup steht vor uns.

Anbei die offizielle Einladung: 
Herbert, wird Euch in seiner liebenswerten Art , kontaktieren.

Herzlichst und schönes Wochenende

Euer Henry  MEHR/PDF  <<                                               26.7.19

        Entspannung!

Unser Internetauftritt hat seit dem 11. Juli durchschnittlich 202 186 200 187 155 199 Gäste täglich.

Weiter so

Kommentare  erwünscht!

Jeder der sich berufen fühlt, seine Meinung hier zu einem Thema zu äußern, sollte es auch tun! Eine Zensur findet nicht statt!

Also ran an die Tastatur!

Mail an: 60plus@OS-Landkreis.de o. = Kontakte 

| Protokoll  -  16. Juli

 

Liebe Freunde des 60 Plus Vorstandes,  anbei das Protokoll unserer 60 Plus Sitzung vom 16.07.2019 in Bad-Rothenfelde:   <<

Bei Fragen z. B. zum Zugangscode ruft mich bitte an.

Herzlichst Henry 

 

henry
Foto: Art HDR auf Leinen.


henry
Foto: Art HDR geprägt.


16.07.2019  
Erklärung zur Wahl
von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin. SPD gratuliert                    MEHR

 

| 60 Plus Sitzung am 16. 07. 2019 in Bad-Rothenfelde 

 

Viel dazugelernt, neue Perspektiven gesehen und lebhaft diskutiert, hat

der Vorstand der AG 60plus Landkreis Osnabrück, bei einer offenen Sitzung,

unter der Leitung von Henry Joelifier, in Bad Rothenfelde.  

Das verschlüsselte Protokoll wir in den nächsten Tagen hier erscheinen. 

 

 

Fotos, wie immer konsequent und zuverlässig von Gregor Ter Heide!     >>   LUPE

 

Internet

Leider haben wir einen dramatischen Rückgang (Ø 13%) unserer Nutzer festzustellen! Das liegt insbesondere an der fehlenden bzw. inaktiven Verlinkung von den SPD Hauptseiten. Die damalige Integration der 60plus Seiten war wesentlich besser für uns als heute die pseudo Eigenständigkeit! Hier müssen wir gegensteuern! So wie auch andere Gruppierung sollten wir dazu übergehen, unsere Internetadresse besser zu präsentieren!

Die Internetadresse - https://60plus-osnabruecker-land.de – sollte selbstverständlich auf jedem Schriftstück stehen wie z. B. auf Briefköpfen, Anschreiben, Einladungen, Visitenkarten, E-Mail, Prospekten, Veröffentlichungen, usw.!

Hierzu ist jeder Aktive, in seinem Radius, aufgerufen, um unsere 60plus Präsenz zu vertiefen!

                                                                                                                          Herzliche Grüße Euer Jörg Hertel

 

 

 

 

 

 

 

 

InfoInfo

 

InfoInfo 

 

 60plus 

 Osnabrücker Landschon mehr als 10                                     Jahre  im Internet!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

 

Schon am 26. Juni 2019

um 11:06 Uhr hatte ich, per Mail, einige Genossen mit der Bitte um, Überprüfung einer Hilfedatei, gebeten.

Ich wollte erfahren ob die Hilfe (ein Videofilm) hilfreich ist.

Leider habe ich bis heute nur eine Antwort erhalten. Vielleicht hat noch jemand Zeit für eine Meinung?

Hier der Link  <<  der sich auch unten auf dieser Seite befindet.

Vielen Dank Jörg Hertel 

                                                                     Antwort an... Mail: 60plus@OS-Landkreis.de oder Kontakt

 

 

 

 

| Einladung zur 60 Plus Sitzung am 16.07.2019 in

  Bad-Rothenfelde       

                                

Liebe Mitglieder/innen des 60 Plus Vorstandes und Interessierte, mit Freude darf ich Euch zu unserer geplanten offenen Sitzung einladen.
Hajo, unser Vorstandsmitglied aus Bad-Rothenfelde, hat dies mit der aktiven Organisation möglich gemacht. Darüber habe ich mich sehr gefreut.


Folgende Details:

Im Vereinsheim des SV Bad Rothenfelde Heristo-Sportpark
Am Sportpark 1 49214 Bad Rothenfelde


Am 16.07.2019 um 09.30 Uhr mit kleinem Frühstück

   Welche Themen:

< Eure Gedanken + Wünsche zur Orts- + Gesamtpolitik.
< Projekt Team Pflege ( Bericht ).
< Anträge zum Kreisparteitag.
< Angestrebte Sitzung mit Lothar Binding ( 60 Plus Bund ).
< Kennenlernen Bad-Rothenfelde.
< Sonstiges was Euch auf den Nägeln brennt!
< Termin Plan 3. Tertial

Euch wünsche ich schon heute eine gesunde Anreise + einen inhaltsreichen Sitzungsverlauf.

Herzlichst  Euer Henry

 

henry
Auf ein Wort: Henry Joelifier  1.Vorsitzender 60plus  


                     
                       

 Henry  Joelifier              

  60plus Vorsitzender                   

  Telefon:     05461-969711

Liebe Freunde der Gruppe 60 Plus, die Wahlen Europa, Landrat, Bohmte, machen nachdenklich.

Jetzt werden die Analyse und die überzeugenden Folgeschritte eine lebenswichtige Aufgabe für unsere Partei auch im Kreis.

Der Kreisparteitag der SPD im August wird den Ruck gegenüber den Mitgliedern spüren lassen.

Wir 60 Plus brauchen uns nicht zu beklagen, denn wir haben allen Einsatz von Kampa bis Wahlständen eingebracht.

Außerdem haben wir Vorschläge für den Kreisparteitag vorgelegt.

Welche Altersgruppe die Volksparteien gewählt haben, zeigt der hier  dargestellte Spiegelbericht. Strategien Mitgliederwerbung und Themen in der Altersgruppe 16-55 Jahre sind hilfreiche und der notwendige Hebelansatz für unsere SPD auch im Kreis.

Wir wünschen dazu überlegte/wählerfreundliche Strategien.               

            

                                                                     Herzlichst
                                                                                 Euer Henry Joelifier
                                                                                 im Mai 2019


 

 

 

| Welche Partei hat die besten Antworten?

Liebe Freunde des 60 Plus Vorstandes, wir wissen und die Euro-Landratswahl haben uns verdeutlicht, in allen Parteigremien sind wir mit Hochdampf an greifbaren Visionen.

Im Moment erschreckt mich die ARD Analyse. 

Da beurteilt der Wähler die SPD nur mit 2%.

In diesem Zusammenhang verweise ich auf

Hart aber fair <<

Hart aber fair mit riesengroßen Bedenklichkeiten für uns !

Herzlichst Henry

 

| Brutto-Verdienst  mit  60 %  Median  <<

   von  Gregor  Ter  Heide  18.06.2019 

 

 

| 2020  -  2018     KLIMAWANDEL

 

Forscher warnen vor einer "Heißzeitauf der Erde!

         Sommer <<     Winter << 

 

 

| Der Start für Anträge + Straßenaktionen

 

                                          Protokoll der Sitzung  <<

          Bilder von der  Sitzung   <<         

 

            18. 06. 2019    

die Euro- + Landratswahlen haben uns schmerzhaft bewusst gemacht, unserer SPD gehen die Wähler aus. Zum Leidwesen auch das Stammklientel den treuesten Einheiten, eben unserer Generation.

Wir 60plus möchten mit Anträgen + Straßenaktionen in die Offensive gehen.
Dazu ist die Unterstützung Eurer Mitglieder, die folgende Themen unterstützen möchten, hilfreich.• 

Die Startthemen für Anträge + Straßenaktionen:

• Abschaffung der kalten Progression (Jeder 4. Rentner wird um seine Würdigkeit geprellt)
• Regional RPNV Tickets auch für Senioren (Förderung der Mobilität)
• Würdevolle Pflege (Keine Angst)
• Eliminierung der Straßenausbaupläne aller Kommunen

Dies wird einen Aufschrei erzeugen und die Zustimmung unserer geliebten SPD steigern.
Das Aufhorchen wird dann auch bei der Jugend gefördert.
Schon  1 Mitglied aus Euren OV, s verändert die Akzeptanz.

Herzlichst Euer Henry 1. Vorsitz OS Land

 

 

 

| Klima 

Nach Gespräch mit Prinz Charles 

Trump glaubt:  Klima in den USA eines der saubersten der Welt  <<

 

 

 

 

| Post Juni 

 

 

Lieber Henry, vorab herzlichen Dank

 

für Euren immer wieder tollen und engagierten Einsatz. Schön, dass ihr am Wahlsonntag im Kreishaus gewesen seid. Ich hätte Euch sonst sehr vermisst. Ich bin heute morgen nach Berlin und bin dann bis 20:30 Uhr irgendwie in Fraktionssondersitzungen gewesen. Es ist im Moment eine Schicksalhafte Zeit, für Deutschland. Die Partei und die Bundestagsfraktion müssen sich jetzt stellen. Alles aus Andrea zu schieben ist billig. Ich habe immer wieder deutlich gemacht, dass die Bundesebene die Schlagzahlen macht, wir aber in den Kommunen nah an den Menschen sein müssen. Wenn wir als SPD erfolgreich sein wollen, müssen wir bei aller Kritik an Berlin zu Hause erfolgreich sein. Daran müssen wir arbeiten. Wir haben vor 2 Jahren auf dem Kreisparteitag einen Leitantrag verabschiedet, der auch für die Bundespartei richtig gewesen wäre, was haben wir daraus gemacht.

 

                                   Liebe Grüße und vielen Dank, Rainer     

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieber Rainer, lieber Werner,

wir die Gruppe 60 Plus, sind nach den Wahlen; Europa, Landrat, Bremen, Bohmte benommen und wünschen uns Signale, wie der Weg unserer SPD
gestaltet wird.

Die Jugend und Rezo hat die nachhaltigen Forderungen geäußert und die Folgen haben wir mit der Ablehnung spüren müssen.

Kevin Kühnert zeigt überzeugend im   >> hier  dargestellten Link auf, wie seine Aussagen zum Wohnungsbau und Pflege gemeint waren und wie der Koalitionsvertrag zum Thema Klimaschutz bis Ende des Jahres bewertet werden soll.

Andrea Nahles zeigt Ihre Sensibilität in der Form, Ihre Wahl vor der Fraktion zu erneuern. Ob dieser Weg vom Wähler honoriert wird wird sich zeigen. Immerhin haben die 5.000 SPD Mitglieder eine andere Entscheidung getroffen.
Bin gespannt, wie am 07.06.19 die Bundes SPD Fraktion Ihre Verantwortung gegenüber den Mitgliedern ausdrücken wird.

Weiter so, geht nicht mehr eine dramatische Erneuerung in Prioritäten Themen, fordern wir dringend. Im Kreis wird dieses Signal, ganz sicher zum Wohle der anstehenden Kommunal-Wahl gerne fortgetragen.

Wir 60 Plus gehen den schweren Weg gerne mit, wenn der Wille der Veränderung geplant und umgesetzt wird.

                                                 Glück auf!  Herzlichst Henry  

 

 

 

 

| Pflege 

Liebe 60plus Genossen/in

Wir Roland Bosch, Gerd Diekherbers, Hartmut Ducke und ich haben am 4 Juni bei sehr warmen Wetter  3  Stunden bei Erwin Gardlo zu Hause, mit Verpflegung, als Arbeitsgruppe i. V. m.  den bestehenden Pflege-Problemen diskutiert.

Es ist in Deutschland sehr beschämend, das die Politik die Pflege an kranken und alten Menschen, bisher nicht mehr durch genügend Pflegekräfte gewährleisten konnte. Die vielfach hohen Arbeitsbelastungen, viele Überstunden und spontane Einsätze, ist der Alltag für viele Kranken- und Alten-Pfleger. Das Problem ist nur durch mehr Personal und bessere Bezahlung zu beheben, denn bis zum Jahr 2035 werden rund 150.000 zusätzliche Fachkräfte allein in der Altenpflege benötigt. Für die pflegenden Angehörigen müssen auch die Belastungen vermindert und durch ein Pflege-Fonds geldlich erhöht werden.

Dazu haben wir die richtigen und wichtigen Ansätze diskutiert und werden nach gründlichen Fehlern (und dem Fehlen) im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz - das ab 2019 in Kraft ist - und beim Inhalt der Konzertierten Aktion Pflege - unsere Forderungen herausarbeiten.

Hoffnungsfrohen lieben Gruß von Gregor

 

Sofortprogramm Pflege <<

 

 

Bessere Löhne in der Pflege

                     Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch                                 bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt.                           Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“                           sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt                         werden.

 

 

 

 

Zur Europawahl   

Jahre lang hat die SPD-Bundestagsfraktion der Politik der Großen Koalition ihren Stempel aufgedrückt.

Auf den Weg gebracht!

Gesetzlicher Mindestlohn - Gute Tariflöhne -  Gleicher Lohn für Frauen und Männer - Klare Regeln für Leiharbeit und Werkverträge - Abschlagsfreie Rente nach 45 Beitragsjahren - Gleiche Renten in Ost und West - Bessere Renten bei Erwerbsminderung - Mütterrente - Investitionen in Kitas und Schulen - Höheres BAföG und mehr Studienplätze - Bessere Berufschancen für Frauen  -Mehr Teilhabe für Menschen mit Behinderungen - Perspektiven für Nachwuchswissenschaftler - Bessere Aufstiegschancen durch Weiterbildung - Gleichstellung von Lesben und Schwulen -  Doppelpass Integration von Flüchtlingen - Stärkung der Sicherheitskräfte - Besserer Schutz vor Terror - Entlastung der Kommunen Ordnung in der Flüchtlingspolitik - Bekämpfung von Steuerhinterziehung - Regulierung der Finanzmärkte - Mehr Investitionen ohne neue Schulden - Bessere Familienförderung  - Unterstützung für Alleinerziehende - Mietpreisbremse - Mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau - Bessere Gesundheitsversorgung - Gute Pflege - Bessere Verbraucherrechte - Investitionen in Straßen, Schiene, schnelles Internet Neustart der Energiewende - Mehr Klimaschutz Besonnene Krisendiplomatie - Verlässlicher Bündnispartner - Moderne Bundeswehr - Stärkung der Menschenrechte - Beschränkung von Rüstungsexporten - Faire Handelsabkommen - Wohngeldreform - Investitionen auf Rekordniveau - Bekämpfung von Schwarzarbeit und Lohndumping - Gerechter Wettbewerb im Online-Handel - Fairness beim Online-Einkauf - Steuerbefreiung des Job-Tickets - Bekämpfung von Kinderarbeit - Einwanderungsgesetz für Fachkräfte -  Marktwächter Energie - Inklusion von Menschen mit Behinderungen - Soziales Entschädigungsrecht - Schnellere Arzttermine - Gestaltung der Digitalisierung - Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt -  Förderung von Innovationen -  Familienzusammenführung - Saubere Meere - Biologische Vielfalt und Insektenschutz u. v. m. ! Wir hätten das weitersagen sollen.

Wir sollten das weitersagen!

Jörg Hertel

 

 

HELMUT SCHMIDT — 1980

" Wenn wir alle in schwieriger Zeit offen sind für neue Gedanken, wenn wir gerechte Lösungen suchen, wenn wir solidarisch handeln, wenn wir unsere ganze Kraft für den Frieden einsetzen, dann darf jeder von uns der Zukunft mit Mut entgegensehen."

   

 

 

  

 

| Hilfe 

drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Tasten Fn & F11  (Vollbild an/aus)

und dann hier    >>   Hilfe für diese Seiten   <<

 

  60plus Gesundheitstipps: 

henry

Meine Seele hat es eilig.

 weiter...

              

 Ich habe meine Jahre gezählt und festgestellt, dass ich weniger Zeit habe, zu leben, als ich bisher gelebt habe.

Ich fühle mich wie dieses Kind, das eine Schachtel Bonbons gewonnen hat: die ersten isst sie mit Vergnügen, aber als es merkt, dass nur noch wenige übrig sind, begann es, sie wirklich zu genießen.

Ich habe keine Zeit für endlose Konferenzen, bei denen die Statuten, Regeln, Verfahren und internen Vorschriften besprochen werden, in dem Wissen, dass nichts erreicht wird.

Ich habe keine Zeit mehr, absurde Menschen zu ertragen, die ungeachtet ihres Alters nicht gewachsen sind.

Ich habe keine Zeit mehr, mit Mittelmäßigkeit zu kämpfen.

Ich will nicht in Besprechungen sein, in denen aufgeblasene Egos aufmarschieren.

Ich vertrage keine Manipulierer und Opportunisten.

Mich stören die Neider, die versuchen, Fähigere in Verruf zu bringen, um sich ihrer Positionen, Talente und Erfolge zu bemächtigen.

Meine Zeit ist zu kurz, um Überschriften zu diskutieren. Ich will das Wesentliche, denn meine Seele ist in Eile. Ohne viele Süßigkeiten in der Packung.

Ich möchte mit Menschen leben, die sehr menschlich sind.

Menschen, die über ihre Fehler lachen können, die sich nichts auf ihre Erfolge einbilden.

Die sich nicht vorzeitig berufen fühlen und die nicht vor ihrer Verantwortung fliehen.

Die die menschliche Würde verteidigen und die nur an der Seite der Wahrheit und Rechtschaffenheit gehen möchten.

Es ist das, was das Leben lebenswert macht.

Ich möchte mich mit Menschen umgeben, die es verstehen, die Herzen anderer zu berühren.

Menschen, die durch die harten Schläge des Lebens lernten, durch sanfte Berührungen der Seele zu wachsen.

Ja, ich habe es eilig, ich habe es eilig, mit der Intensität zu leben, die nur die Reife geben kann.

Ich versuche, keine der Süßigkeiten, die mir noch bleiben, zu verschwenden.

Ich bin mir sicher, dass sie köstlicher sein werden, als die, die ich bereits gegessen habe.

Mein Ziel ist es, das Ende zufrieden zu erreichen, in Frieden mit mir, meinen Lieben und meinem Gewissen.

Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast.

  Jörg

JÖRG,S PC –Tipp:

Bitte Browserdaten löschen: Bilder und Dateien im Cache löschen! Den Cache zu leeren, empfiehlt sich vor allem, wenn Ihr Browser langsam wird.

Manchmal verhindern die im Cache gespeicherten Dateien, das Anzeigen von aktuellen Inhalten!

 

 

|  Welche Altersgruppe hat welche Partei gewählt?

 

Liebe Freunde der Gruppe 60 Plus, die Wahlen Europa, Landrat, Bohmte, machen nachdenklich.

 

Jetzt werden die Analyse und die überzeugenden Folgeschritte eine lebenswichtige Aufgabe für unsere Partei auch im Kreis.

 

Der Kreisparteitag der SPD im August wird den Ruck gegenüber den Mitgliedern spüren lassen. Wir 60 Plus brauchen uns nicht zu beklagen, denn wir haben allen Einsatz von Kampa bis Wahlständen eingebracht.

 

Außerdem haben wir Vorschläge für den Kreisparteitag vorgelegt.

 

Welche Altersgruppe die Volksparteien gewählt haben, zeigt der hier  dargestellte Spiegelbericht. Strategien Mitgliederwerbung und Themen in der Altersgruppe 16-55 Jahre sind hilfreiche und der notwendige Hebelansatz für unsere SPD auch im Kreis.


Wir wünschen dazu überlegte/wählerfreundliche Strategien.                                                             

                                                                                                                                      Herzlichst Henry 

 

 

| Sonntags  bei Anne Will ging es auch um Pressefreiheit – die AfD hat mal wieder deutlich gemacht, was sie vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk hält: Das System sei faul bis ins Mark, sagte Meuthen. Und diese Leute wollen das Sagen haben in Europa? Nicht mit uns.                                                                                               

                                                                                                                                                   Mai 2019

 

 

| Gut, dass wir Katarina Barley haben. Sie macht deutlich, dass Pressefreiheit das Lebenselixier einer Demokratie ist: Investigativer Journalismus ist eine Säule der Demokratie. Deshalb ist die Veröffentlichung des Strache Video,s richtig und wichtig.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         20.05 2019

 

 

|  Mai 2019  - Das ewige Projekt der Europäischen Union  <

                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Gregor Ter Heide

 

 

| 9. Mai 2019  -  Fachkräfteeinwanderungsgesetz

 

Die Bundesregierung will die Lücke auf dem Fachkräftemarkt auch mit Einwanderern schließen, die nicht aus dem EU-Ausland kommen. Heute berät der Bundestag erstmals über das Fachkräfteeinwanderungsgesetz. SPD-Chefin Andrea Nahles betont es immer wieder: Seit 20 Jahren kämpfe die SPD für ein Einwanderungsgesetz. Dass die Union nun ihre Blockade aufgegeben habe, sei deshalb: 

"Eine große Freude für uns: das Fachkräfteeinwanderungsgesetz kommt, und damit wird ein neues Kapitel der Zuwanderungspolitik in Deutschland aufgeschlagen."                                                                                                                                                                                                      J.H.

 

 

|  Mai 2019  -  Wohngeldgesetz

 

unter anderen begrüßt auch der SoVD die Änderung des Wohngeldgesetzes. Die geplante Novelle bringt dringend notwendige Erleichterungen für Menschen mit Behinderungen. 

Wir begrüßen die geplante Änderung des Wohngeldgesetzes, die aktuell im Bundeskabinett beschlossen wurde, so der SoVD-Sprecher der „offenen Sozialwerkstatt“ in der Region Osnabrück Stadt und Land, Hans-Werner Jungholt.  

 

Das Thema Wohnraum ist eine der großen sozialen Fragen dieser Zeit. Gerade für Menschen mit Behinderungen ist bezahlbarer Wohnraum ein drängendes Thema, denn sie leben überdurchschnittlich oft in prekären Verhältnissen und sind daher armutsgefährdet. Die geplante Erhöhung des Einkommensfreibetrags für Menschen mit einer Schwerbehinderung, so der SoVD Sprecher darf aber nicht darüber hinwegtäuschen wie wichtig Investitionen in mehr barrierefreien Wohnungsbau für ältere Menschen und besonders für Menschen mit Behinderungen sind.                                                                 

                                                                                                                                                                J.H.

 

 

 

 

 

RENTE & PFLEGE                                                                                                     von Gregor Ter Heide
Nun habe ich - aus meiner Sicht - die wichtigen Inhalte zur Pflege u. für die Rente analysiert, damit der Kern zur Einreichung eines Antrages herangezogen werden kann!

 PDF 1  <      PDF 2   <      

                                                                                                                                          Gruß von Gregor

 

 

 

PRESSE: Frankfurter Rundschau


Zu Niedriglöhnen in Deutschland heißt es hier ,,Im reichsten Land der EU bekommen 3,4 Millionen Menschen, die in Vollzeit arbeiten, weniger als 2000 Euro pro Monat - brutto. Und dann ist da noch der Wirtschaftsminister: Keine Belastungen für die Wirtschaft, ruft er allen zu, die etwas ändern wollen.

Was versteht Altmaier unter Wirtschaft? Die Leute, die den Laden für skandalös niedriges Geld am Laufen halten, nicht. Er versteht darunter nur die Arbeitgeber.

 

                                                                                                                                                          Mai 19

 

 

 

 

 
Pressemitteilungen der SPD  Bundestagsfraktion                                                                                                                        > Link freischalten: > weiter...
 
17.05.2019 | Nr. 202

Eine gute Woche für die Rechte von Menschen mit Behinderung und ihre Betreuer

Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag gleich zwei wichtige Gesetze verabschiedet, die die Rechte von Menschen mit Behinderungen und die finanzielle Situation ihrer Betreuer verbessern, sagt Angelika Glöckner.
17.05.2019 | Nr. 201

Gute Entscheidungen für die Zukunft des Europarats

Die Beschlüsse der Ministerkonferenz des Europarats in Helsinki im 70. Jahr des Bestehens der Organisation bauen eine Brücke für einen Verbleib Russlands, erklärt Frank Schwabe.
16.05.2019 | Nr. 200

Wir brauchen dringend eine nationale Tourismusstrategie

Der Tourismus ist ein Schwergewicht der deutschen Wirtschaft. Fast drei Millionen Arbeitsplätze bietet der Tourismus in Deutschland. Wir brauchen dringend eine nationale Tourismusstrategie. Dazu luden die Tourismuspolitikerinnen und Tourismuspolitiker der SPD-Fraktion zu einem tourismuspolitischen Dialog in den Bundestag ein, sagt Gabriele Hiller-Ohm.
16.05.2019 | Nr. 199

Zum Internationalen Tag gegen Homophobie

Noch immer stehen gleichgeschlechtliche Beziehungen in vielen Staaten unter Strafe. Menschen werden verhaftet, weil sie einfach sie selbst sind. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die weltweite Entkriminalisierung gleichgeschlechtlicher Beziehungen und weist darauf hin, dass die Menschenrechte unteilbar sind, sagen Gabriela Heinrich und Karl-Heinz Brunner.
16.05.2019 | Nr. 198

Die Kümmerer unterstützen

Der Familienausschuss im Deutschen Bundestag hat gestern den Siebten Bericht zur Lage der älteren Generation in Deutschland beraten. Dieser empfiehlt die Daseinsvorsorge in den Kommunen auszubauen. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich in ihrem Ziel bestärkt, die Lebensqualität vor Ort für ältere Menschen zu erhöhen, sagen Sönke Rix und Ursula Schulte.
16.05.2019 | Nr. 197

70 Jahre Grundgesetz – ein Grund zum Feiern

Das Grundgesetz wird am 23. Mai 2019 70 Jahre alt. Der Deutsche Bundestag würdigte die beständige und bewährte Grundlage unseres Zusammenlebens heute in einer vereinbarten Debatte im Plenum, erklären Eva Högl und Johannes Fechner.
15.05.2019 | Nr. 196

Verfassungsschutzbericht Sachsen: Engagement gegen Rechtsextremismus stärken

Rechtsradikale Aufmärsche und ein deutlicher Anstieg an Hasskriminalität sowie rassistischer Straftaten – unsere freiheitliche Grundordnung braucht Menschen, die sie verteidigen. Zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus und für Demokratie gilt es zu stärken und nicht zu diskreditieren, sagt Helge Lindh.
15.05.2019 | Nr. 195

Mehr finanzielle Sicherheit für Athletinnen und Athleten

Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich seit Jahren für eine unmittelbare Athletenförderung ein. Seit diesem Haushaltsjahr stellen wir der Stiftung Deutsche Sporthilfe sieben Millionen Euro zur Verfügung, um die Athletinnen und Athleten direkt zur fördern. Nun profitieren die Leistungssportler direkt von diesen Mitteln, sagen Detlev Pilger und Cansel Kiziltepe.
15.05.2019 | Nr. 194

Mietpreisbremse verlängern, Mietenstopp umsetzen

Steigende Mieten belasten Haushaltseinkommen über Gebühr. Eine deutschlandweite Untersuchung von größeren Städten des Böcklerinstituts zeigt die dramatische Entwicklung der Mietbelastungsquote auf. Die SPD in der großen Koalition fordert die Union auf, endlich zu handeln und die Justizministerin Barley nicht länger zu blockieren, sagt Michael Groß.
15.05.2019 | Nr. 193

Deutscher Anwaltstag setzt wichtiges Zeichen für den Rechtsstaat

Der Deutsche Anwaltstag in Leipzig, der heute eröffnet wurde, unterstreicht mit seinem Programm die Bedeutung eines funktionierenden Rechtsstaats mit einer starken Anwaltschaft. Er setzt damit ein wichtiges Zeichen gegen die zahlreichen populistischen Angriffe auf den Rechtsstaat, sagt Esther Dilcher.
 
15.05.2019 | Nr. 192

Mehr Geld für gesetzliche Betreuer

Am morgigen Donnerstag wird der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung beschließen. Die Zeit drängt, denn die finanzielle Situation der Betreuungsvereine wird immer dramatischer, sagen Johannes Fechner und  Dirk Heidenblut.
15.05.2019 | Nr. 191

Entschädigung von Opfern des SED-Unrechtsregimes wird entfristet

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den Gesetzentwurf von Bundesjustizministerin Barley, mit dem die Entschädigung von Opfern des SED-Unrechtsregimes entfristet wird, erklärt Karl-Heinz Brunner.
15.05.2019 | Nr. 190

Petitionen wirken - je mehr Eingaben, desto besser

Die gestiegene Zahl der Petitionen im Jahr 2018 ist eine gute Entwicklung. Je mehr Eingaben an das Parlament gerichtet werden, desto besser – denn Petitionen sind für die SPD-Bundestagsfraktion eine wichtige Informationsquelle darüber, ob und wie Gesetze in der Praxis wirken, sagt Stefan Schwartze.
15.05.2019 | Nr. 189

Mindestausbildungsvergütung für Auszubildende kommt

Das Bundeskabinett hat heute den Gesetzentwurf zur Novelle des Berufsbildungsgesetzes verabschiedet. Damit ist der Weg frei für die parlamentarischen Beratungen, erklärt Yasmin Fahimi.
14.05.2019 | Nr. 188

EuGH zur Erfassung der Arbeitszeit: mehr Schutz für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat geurteilt, dass Arbeitgeber ein System zur Messung der täglichen Arbeitszeit einrichten müssen. Dieses Urteil entspricht den Forderungen und Vorstellungen der SPD-Bundestagsfraktion für eine gerechte Arbeitszeitpolitik, sagen Kerstin Tack und Gabriele Hiller-Ohm.
14.05.2019 | Nr. 187

Abmahnmissbrauch verhindern

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den Gesetzentwurf von Bundesjustizministerin Barley, mit dem missbräuchliche Abmahnungen künftig effektiv verhindert werden, erklären Nina Scheer und Johannes Fechner.
14.05.2019 | Nr. 186

Antisemitistische Straftaten erneut gestiegen – rechte Hetze entschlossen bekämpfen

Bundesinnenminister Seehofer und BKA-Präsident Münch haben heute den Bericht zur politisch motivierten Kriminalität 2018 vorgestellt. Der erneute Rückgang der Straftaten, die aus politischer Motivation heraus begangen werden, ist eine gute Entwicklung. Den wachsenden Antisemitismus betrachten wir jedoch mit Sorge. Judenhass müssen wir uns noch deutlicher entgegenstellen, sagt Eva Högl.
14.05.2019 | Nr. 185

Strafprozessrecht: schnellere Verfahren und mehr Befugnisse sorgen für mehr Sicherheit

Mit schnelleren Strafverfahren und erweiterten Befugnissen für Ermittlungsbehörden wollen wir für mehr Sicherheit in Deutschland sorgen. Deshalb ist es gut, dass Justizministerin Katarina Barley nun die Eckpunkte für die Strafprozessrechtsreform vorgelegt hat, sagt Johannes Fechner.
13.05.2019 | Nr. 184

Gewalt sofort beenden

Wir verurteilen die gewaltsamen Ausschreitungen der vergangenen Tage im albanischen Tirana aufs Schärfste und fordern insbesondere die albanische Opposition auf, zu einem friedlichen und parlamentarischen Dialog zurückzukehren. Gewalt auf der Straße sowie einseitige Maximalforderungen zum Rücktritt des Premierministers Edi Rama noch vor den Kommunalwahlen Ende Juni sind keine demokratischen Mittel einer politischen Auseinandersetzung, sagt Christian Petry.
09.05.2019 | Nr. 183

Deutscher Ethikrat für Moratorium bei Keimbahneingriffen an Menschen

Der Deutsche Ethikrat (DER) hat sich heute für ein Moratorium für die Anwendung von Keimbahneingriffen an Menschen ausgesprochen. Gemeint sind molekularbiologische Instrumente, mit denen das Genom von Lebewesen gezielt verändert wird (Genome Editing) wie beispielsweise sogenannte Genschere CRISPR/Cas9. Grundsätzlich hält der DER entsprechende Eingriffe für zulässig, lässt aber entscheidende Fragen dabei offen, sagt René Röspel.
 
09.05.2019 | Nr. 182

Im Bundestag diskutiert – Reform der Psychotherapeutenausbildung

In dieser Woche wird im Deutschen Bundestag in 1. Lesung der Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Psychotherapeutenausbildung beraten. Kern des Gesetzes: Durch einen eigenen Studiengang Psychotherapie soll es künftig möglich sein, direkt die Approbation als Psychotherapeutin oder Psychotherapeut zu erlangen. Ein Umweg über das Psychologie- oder Pädagogikstudium ist nicht mehr nötig, sagen Sabine Dittmar und  Dirk Heidenblut.
09.05.2019 | Nr. 181

Fachkräfteeinwanderungsgesetz: große Chance für Tourismusbranche

Deutschland bekommt nach 30 Jahren heftiger Diskussionen endlich ein modernes Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Dafür haben wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten lange gekämpft. Das Gesetz ist notwendiger denn je, denn schon heute sind in Deutschland 1,6 Millionen Stellen längerfristig unbesetzt. Das neue Gesetz ist gerade auch für die Tourismusbranche eine große Chance, sagt Gabriele Hiller-Ohm.
09.05.2019 | Nr. 180

Bessere soziale Absicherung für Soldaten kommt

Heute wurde in 1. Lesung das Gesetz zur Stärkung der personellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr in den Bundestag eingebracht. Mit dem Artikelgesetz soll unter anderem die soziale Absicherung für Soldatinnen und Soldaten verbessert werden, sagt Fritz Felgentreu.
08.05.2019 | Nr. 179

Anhörung im Bundestag: Bestellerprinzip sorgt für mehr Verbraucherschutz

Wer den Makler bestellt, der bezahlt ihn. So simpel und gut ist die Formel des Bestellerprinzips. Seit 2015 gilt diese bereits auf Initiative der SPD für das Makeln von Mietwohnungen und soll nun auch auf Wohnimmobilienverkäufe ausgeweitet werden, erklärt Michael Groß.
08.05.2019 | Nr. 178

Die Wohngeldreform kommt

Das Bundeskabinett hat heute den Gesetzentwurf zur Stärkung des Wohngeldes verabschiedet. Damit ist der Weg frei für die parlamentarische Beratung des Gesetzentwurfs, sagen Bernhard Daldrup und  Ulli Nissen.
08.05.2019 | Nr. 177

Kapitalmarktzugang von innovativen Unternehmen erleichtert, Anlegerschutz gestärkt

Mit dem Gesetz zur weiteren Umsetzung der europäischen Prospektverordnung erleichtert die SPD den Zugang kleiner und mittlerer Unternehmen zum Kapitalmarkt. Die Prospekterstellung wird vereinfacht, ohne den Anlegerschutz einzuschränken, sagt Sarah Ryglewski.
07.05.2019 | Nr. 176

Steinigung in Brunei ausgesetzt: Todesstrafe muss abgeschafft werden

Das Sultanat Brunai hat angekündigt, die kürzlich eingeführte Todesstrafe durch Steinigung für homosexuelle Männer nicht anwenden zu wollen. Das ist eine gute Nachricht. Doch der Druck zur Abschaffung der Todesstrafe für Homosexuelle im Sultanat Brunei muss aufrechterhalten werden, erklärt Karl-Heinz Brunner.
07.05.2019 | Nr. 175

Expertenanhörung im Bundestag: mehr Geld für gesetzliche Betreuer

Im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages fand am Montag die Sachverständigenanhörung zum Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung statt. Der Entwurf fand bei den Expertinnen und Experten insgesamt Zustimmung, aber es wurden auch Änderungswünsche vorgebracht, erklärt Dirk Heidenblut.
07.05.2019 | Nr. 174

Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren

Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, erkären Marianne Schieder und Dagmar Ziegler.
06.05.2019 | Nr. 173

Anhörung zeigt: Grundrente bietet deutliche Vorteile

Die heutige Anhörung im Deutschen Bundestag zur Bekämpfung von Altersarmut hat gezeigt, dass die Grundrente gegenüber einer reinen Freibetragsregelung in der Grundsicherung, wie sie beispielsweise die FDP vorschlägt, eine deutliche Verbesserung für viele Menschen bedeutet, sagt Ralf Kapschack.
 
03.05.2019 | Nr. 171

Auswirkungen des Semenya-Urteils auf den deutschen Sport

Das Semenya-Urteil wirft auch in Deutschland Fragen auf. Der Bundessportminister und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) müssen zügig klären, welche Auswirkungen das Urteil auf deutsche Sporttreibende hat und wie generell im Sport mit trans- und intersexuellen Personen umgegangen werden soll, sagt Karl-Heinz Brunner.
03.05.2019 | Nr. 170

GWK-Einigung: Ein starkes Signal für Studium und Lehre

Bund und Länder haben sich heute in der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz auf Nachfolgevereinbarungen für den Hochschulpakt und den Qualitätspakt Lehre geeinigt. Damit wurde ein Systemwechsel in der Hochschulfinanzierung erreicht, erklärt Wiebke Esdar.
03.05.2019 | Nr. 169

Positionspapier der SPD-Fraktionsvorsitzenden Konferenz am 2./3. Mai 2019 in Leipzig

Die Pressesprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Lena Daldrup teilt mit:
03.05.2019 | Nr. 168

Erfolgreiche Verhandlungen zum Pakt für Forschung und Innovation

Die Verhandlungen zwischen Bund und Ländern zur Fortsetzung des Paktes für Forschung und Innovation (PFI IV) im Rahmen der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) sind überaus erfolgreich zu Ende gebracht worden. Die Stärke der außer-universitären Forschungseinrichtungen wird damit gesichert und ihre Forschungskraft gesichert, sagt René Röspel.
02.05.2019 | Nr. 166

Eine kritische Presse ist Teil des demokratischen Gemeinwesens

Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai macht die SPD-Bundestagsfraktion auf die große Bedeutung von journalistischer Freiheit und Vielfalt der Medienangebote für die Demokratie aufmerksam, sagen Martin Rabanus und Gabriela Heinrich.
01.05.2019 | Nr. 165

Lebensmittelverschwendung konsequent reduzieren

Weltweit hungern mehr als 800 Millionen Menschen. Trotzdem landen jährlich etwa 1,4 Milliarden Tonnen Lebensmittel im Müll. Zum „Tag der Lebensmittelverschwendung“ am 2. Mai fordert die SPD-Bundestagsfraktion ein entschiedeneres Vorgehen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln, erklärt Ursula Schulte.
30.04.2019 | Nr. 164

Zusammenarbeit im Tourismus muss gestärkt werden

Die Bundesregierung hat heute die Eckpunkte zur Nationalen Tourismusstrategie vorgelegt. Der Tourismus ist ein Wachstumsmarkt mit mehr als 470 Millionen Gästeübernachtungen im letzten Jahr. Das Potential ist damit keinesfalls ausgeschöpft. Dabei geht es nicht nur um wirtschaftliches Wachstum, sondern um einen nachhaltigen ökologischen und sozial verträglichen Tourismus, erklärt Gabriele Hiller-Ohm.
30.04.2019 | Nr. 163

Wieder kräftige Rentenerhöhung in diesem Jahr

Das Bundeskabinett hat heute die Verordnung zur Bestimmung der Rentenwerte beschlossen. Die Renten steigen demnach in Westdeutschland um 3,18 Prozent und in Ostdeutschland um 3,91 Prozent, sagt Ralf Kapschack.
18.04.2019 | Nr. 160

Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen

In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung, erklärt Martin Rabanus.
18.04.2019 | Nr. 159

25 Jahre Pflegeversicherung

Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können, erklärt Heike Baehrens.